Fernwartung

Viele Computerprobleme lassen sich bereits über eine einfache Fernwartung effizient lösen. Ein Vor-Ort-Besuch ist dann nicht notwenig. Dadurch sparen Sie sich die Anfahrtskosten und Ihr Anliegen kann meistens auch viel schneller gelöst werden.

Wie läuft eine Fernwartung bei uns ab?

Wenn Sie ein Problem mit Ihrem Computer haben, rufen Sie uns bitte zuerst an. Wir können Ihnen dann bereits am Telefon mitteilen, ob eine Problemlösung über eine Fernwartung möglich ist. Wenn dies der Fall ist, vereinbaren wir direkt einen Termin mit Ihnen.

Bitte bereiten Sie sich dann folgendermaßen auf die Fernwartung vor, um Verzögerungen zu vermeiden:

  1. Lesen Sie sich die Informationen auf dieser Seite aufmerksam durch.
  2. Laden Sie sich TeamViewer herunter und legen Sie ihn an einem geeigneten Speicherort ab.
  3. Starten Sie TeamViewer zum vereinbarten Zeitpunkt.

Wir melden uns dann telefonisch bei Ihnen, damit wir die Fernwartung durchführen können.

Wie funktioniert eine Fernwartung?

Bei einer Fernwartung verbinden wir uns mit einer speziellen Software auf Ihren Computer, sodass wir Ihren Bildschirm sehen und steuern können. Wir verwenden dazu die Software TeamViewer, die genau für diesen Zweck entwickelt wurde und sich bereits seit vielen Jahren als Standard für Fernwartungen etabliert hat.

Um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten, wird die Fernwartung seitens TeamViewer nach aktuellem Stand der Technik verschlüsselt. Die genauen Sicherheitsmechanismen entnehmen Sie bitte der Informationsseite des Herstellers.

Wie erfolgt die Abrechnung?

Die für die Fernwartung aufgewandte Arbeitszeit wird zum derzeit gültigen Stundensatz abgerechnet. Der Abrechnungstakt beträgt dabei 15 Minuten. Für Kunden, die bereits einen Service- oder Wartungsvertrag mit uns abgeschlossen haben, gelten die darin enthaltenen Konditionen.

Was gibt es noch zu beachten?

Wir benötigen Ihre ausdrückliche Zustimmung, um auf Ihren Computer zuzugreifen. Bitte stimmen Sie sich daher im Vorfeld mit Ihrem EDV-Verantwortlichen ab, um sicherzustellen, dass der Zugriff auf Ihren Computer durch einen externen IT-Dienstleister zulässig ist. Bitte schließen Sie vor Beginn der Fernwartung alle Fenster mit persönlichen oder unternehmenskritischen Inhalten.

Sie haben dafür Sorge zu tragen, dass jegliche Daten, die Ihnen wichtig sind, durch Kopien gesichert sind, da diese während der Fernwartung verloren gehen können. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung durch uns ausgeschlossen. Dieser Haftungsausschluss gilt insbesondere für verloren gegangene Datenbestände und hieraus resultierende Folgeschäden. Die Verantwortung für alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen inklusive Virenschutz, Firewall und das Einspielen von Sicherheitsupdates liegt bei Ihnen.